Aktuelle Zeit: Do 4. Jun 2020, 02:12


Sponsored Links:


Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]






 Seite 1 von 1 [ 1 Beitrag ] 
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: Social-Media-Nutzer, die Bilder, Audio und Video von Inhalte
BeitragVerfasst: Di 12. Mai 2020, 17:54 
Voll-Profi
Voll-Profi

Registriert: 09.11.2016
Beiträge: 103
PHNOM PENH: Das kambodschanische Ministerium für Kultur und Bildende Kunst hat am Montag (11. Mai) gewarnt, dass Social-Media-Nutzer, die Bilder, Audio und Video von Inhalten sexueller Natur senden, die entzündlich oder rassistisch sind und der Kultur und den nationalen Traditionen schaden, dies tun verboten und wird bestraft.

Laut einer Ministerialrichtlinie, die The Post am Sonntag erhalten hat, hat das Ministerium nach eigenen Angaben Nutzer bestimmter Websites und Websites sozialer Netzwerke beobachtet, insbesondere Online-Unternehmen, Musiker, Schriftsteller und sogenannte externe Akteure, die Bilder, Textnachrichten, Audioclips und Videos, die unmoralisch und unethisch sind und ernsthafte Auswirkungen auf Kultur, Tradition, Identität und Prestige haben.

Um die Auswirkungen zu minimieren und die Würde und den Wert eines kambodschanischen Bürgers zu wahren, sagte das Ministerium, wenn eine Einzelperson oder eine Gruppe weiterhin eine der oben genannten Aktivitäten ausführt, wird das Ministerium mit den Innenministerien zusammenarbeiten. Information; Post und Telekommunikation und andere relevante Institutionen, um Maßnahmen zu ergreifen.

Außerdem werden Beschwerden nach dem Strafgesetzbuch und dem Gesetz zur Bekämpfung des Menschenhandels und der sexuellen Ausbeutung in Übereinstimmung mit den von den Nutzern der Websites und sozialen Netzwerke begangenen Straftaten vor Gericht gestellt.

Der Sprecher des Ministeriums, Long Ponnasirivath, sagte am Montag, dass die Beamten des Ministeriums an dem Verfahren arbeiten.

Er sagte, der erste Schritt sei, diejenigen zu erziehen, die Kultur und Tradition verletzt oder geschadet haben. Der nächste Schritt wird darin bestehen, die Einzelpersonen zur Befragung einzuladen und eine Vereinbarung zu unterzeichnen, um alle Aktivitäten einzustellen, die das Ministerium für unangemessen hält.

Für den letzten Schritt werde das Ministerium mit den Ministerien für Information, Post und Telekommunikation zusammenarbeiten, um die Entfernung aller Bilder oder Videos zu fordern.

„Bisher haben wir administrative Maßnahmen ergriffen. Wir haben Menschen wegen ihres ungewöhnlichen Verhaltens in den sozialen Medien zum Weiterbildungsministerium eingeladen, aber ich kann mich nicht erinnern, wie viele Personen “, sagte Ponnasirivath.

Lek Chumnor, der Vizepräsident der Khmer Writers Association, lehnte es ab, sich am Sonntag zu der Angelegenheit zu äußern und sagte, er habe keine Einzelheiten zu den Anweisungen erhalten. - Das Phnom Penh Post / Asian News Network


Offline
 Profil  
 
sponsored Links:
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
 Seite 1 von 1 [ 1 Beitrag ] 

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Gehe zu: