Posts Tagged ‘Nachrichten aus Phnom Penh’

Verhaftung: 13-jähriges Schulmädchen ersucht um Freilassung
Montag, September 5th, 2011

Phnom Penh; ein 13-jähriges Schulmädchen, welches seit ca. 1 Monat im Prey Sar Gefängnis inhaftiert ist aufgrund der Beschuldigung von Drogenhandel, hat ihre Unschuld gestern mit Hilfe eines Verteidigers, der sich für ihre Freilassung einsetzt, beteuert.

Ouk Vandath, der Anwalt der 13-jährigen Srey Khouch, hat den Beamten des Stadtgerichts Phnom Penh gestern vorgetragen, dass seine Mandantin seit 28. März im Gefängnis ist wegen der Vorwürfe des Drogenhandels.

Die Schülerin, die die 6. Klasse der Trapaing Krasaing Grundschule im Dangkor Bezirk in Phnom Penh besucht, wurde am 26. März zusammen mit 6 weiteren Verdächtigen verhaftet, als die Polizei im Bezirk Meanchey drei Häuser durchsuchte.

„Vann Srey Khouch ist ein minderjähriges und unschuldiges Mädchen, aber sie wurde verhaftet und seit mehr als einem Monat im Gefängnis eingesperrt. Ich denke, das ist absolut ungerechtfertigt“, warf ihr Verteidiger Ouk Vandath gestern dem Gericht vor. Letzte Woche hatte der Anwalt einen Brief an den Vorsitzenden des Stadtgerichts geschrieben mit der Bitte um eine erneute Ermittlung in dem Fall und um das Mädchen freizulassen.

Bei einem Interview mit The Post sagte der Teenager, sie wurde verhaftet, während sie ihre ältere Schwester besuchte, die als eine Karaoke Hostess in einer Karaoke Bar in Phnom Penh arbeitet, um sie um Geld zu bitten, damit sie Schulbücher kaufen könne. „Ich wollte meine Schwester fragen, mir etwas Geld zu geben, um Bücher für die Schule und auch etwas Reis für die Familie zuhause kaufen zu können, weil sie ja in Phnom Penh arbeitet“, sagte sie*.

„Ich bin unschuldig. Weder war ich beteiligt, noch habe ich das Vergehen, das mir vorgeworfen wird, begangen. Ich möchte das Gericht bitten, mich freizulassen, damit ich zu meinen Eltern zurückgehen kann und damit ich die Schule weiter besuchen kann“, fügte sie hinzu.

Ker Sakhorn, der stellvertretende Vorsitzenden des Phnom Penh Stadtgerichtes, sagte gestern, dass das Gericht das Schreiben ihres Verteidigers bereits erhalten hat. „Ich denke, wenn die Betroffene irrtümlich verhaftet wurde oder wenn sie für unschuldig erklärt wird, dann wird sie nach Abschluss der wiederaufgenommenen Ermittlungen auch freigelassen werden“.

Kuoch Chamroen, der Meanchey Bezirks-Gouverneur, war gestern nicht für eine Stellungnahme zu sprechen.

Quelle

* Anmerkung: in südostasiatischen Ländern ist es üblich, dass die Kinder z.B. in die Hauptstadt arbeiten gehen, um die Familie in der Provinz finanziell zu unterstützen.

Der Artikel kann im Kambodscha Forum diskutiert werden: 13-jähriges Schulmädchen ersucht um Freilassung

Tags: , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , Posted in Kambodscha Nachrichten | 2 Comments »
Kambodscha Nachrichten: vermeintliche Adoptivschwester von Hun Sen vor Gericht
Dienstag, Juni 28th, 2011

Phnom Penh; eine Frau, die verhaftet worden war, weil sie angab, Hun Sen’s Adoptivschwester zu sein, um daraus geschäftliche Vorteile zu ziehen, wurde wegen Betruges, Erpressung und Missbrauch des Namens des Premier Ministers verurteilt.

Die Geschäftsfrau Phan Srey Pao, 25, wurde am letzten Montag in einem Coffee Shop im Distrikt Daun Penh in Phnom Penh verhaftet, nachdem der Geschäftsmann Mey Rotha Anzeige gegen sie erstattet hatte.

Der stellvertretende Staatsanwalt am Stadtgericht Phnom Penh, Heang Sopheak, sagte während einer Anhörung vor Gericht am Mittwoch, dass Mey Rotha angegeben hatte, der Frau 20.000 US-$ gegeben habe in dem Glauben, dass sie ihm mit hochrangigen Beamten helfen könnte, einen Streit um Landbesitz-Rechte zu klären. Er und seine Frau sind in Kontakt zu Phan Srey Pao gekommen, weil sie angegeben hatte, sie sei die jüngere, adoptierte Schwester des Premier Ministers und eine persönliche Beraterin des Staatsoberhauptes.

„Nachdem sie das Geld bekommen habe, hätte sie nichts getan und noch mehr Geld verlangt“, führte der stellvertretende Staatsanwalt weiter aus. Sie habe von dem Geschäftsmann weitere 10.000 US-$ gefordert. Diese Forderung hat den Geschäftsmann dann dazu bewegt, Anzeige bei der Polizei zu erstatten.

Phan Srey Pao verweigerte dazu jeden Kommentar zu Journalisten vor Gericht, die sie darauf angesprochen hatten.

Quelle

Der Artikel kann im Kambodscha Forum diskutiert werden: Vermeintliche Adoptivschwester von Hun Sen vor Gericht

Tags: , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , Posted in Kambodscha Nachrichten | 1 Comment »