Posts Tagged ‘Kambodscha News’

Konflikt um Land von Dorfbewohnern
Donnerstag, September 8th, 2011

Banteay Meanchey (wr) – Mehr als 100 wütende Dorfbewohner blockierten drei Stunden lang die Strasse vor der Provinzverwaltung und forderten vom Gouverneur die Intervention in einem Streit um Land.

Ein Sprecher der Gemeinde O’Beichoan (Bezirk O’Chrou) sagt, dass ein hoher Beamter 246 Familien mehr als 100 Hektar Land, auf dem sie seit dem Jahr 1999 siedeln, weggenommen und es an ein Privatunternehmen verkauft hat.

Der Artikel kann im Kambodscha Forum diskutiert werden: Kambodscha Nachrichten: Konflikt um Land von Dorfbewohnern

Tags: , , , , , , , , , Posted in Kambodscha Nachrichten | 2 Comments »
Verhaftung: 13-jähriges Schulmädchen ersucht um Freilassung
Montag, September 5th, 2011

Phnom Penh; ein 13-jähriges Schulmädchen, welches seit ca. 1 Monat im Prey Sar Gefängnis inhaftiert ist aufgrund der Beschuldigung von Drogenhandel, hat ihre Unschuld gestern mit Hilfe eines Verteidigers, der sich für ihre Freilassung einsetzt, beteuert.

Ouk Vandath, der Anwalt der 13-jährigen Srey Khouch, hat den Beamten des Stadtgerichts Phnom Penh gestern vorgetragen, dass seine Mandantin seit 28. März im Gefängnis ist wegen der Vorwürfe des Drogenhandels.

Die Schülerin, die die 6. Klasse der Trapaing Krasaing Grundschule im Dangkor Bezirk in Phnom Penh besucht, wurde am 26. März zusammen mit 6 weiteren Verdächtigen verhaftet, als die Polizei im Bezirk Meanchey drei Häuser durchsuchte.

„Vann Srey Khouch ist ein minderjähriges und unschuldiges Mädchen, aber sie wurde verhaftet und seit mehr als einem Monat im Gefängnis eingesperrt. Ich denke, das ist absolut ungerechtfertigt“, warf ihr Verteidiger Ouk Vandath gestern dem Gericht vor. Letzte Woche hatte der Anwalt einen Brief an den Vorsitzenden des Stadtgerichts geschrieben mit der Bitte um eine erneute Ermittlung in dem Fall und um das Mädchen freizulassen.

Bei einem Interview mit The Post sagte der Teenager, sie wurde verhaftet, während sie ihre ältere Schwester besuchte, die als eine Karaoke Hostess in einer Karaoke Bar in Phnom Penh arbeitet, um sie um Geld zu bitten, damit sie Schulbücher kaufen könne. „Ich wollte meine Schwester fragen, mir etwas Geld zu geben, um Bücher für die Schule und auch etwas Reis für die Familie zuhause kaufen zu können, weil sie ja in Phnom Penh arbeitet“, sagte sie*.

„Ich bin unschuldig. Weder war ich beteiligt, noch habe ich das Vergehen, das mir vorgeworfen wird, begangen. Ich möchte das Gericht bitten, mich freizulassen, damit ich zu meinen Eltern zurückgehen kann und damit ich die Schule weiter besuchen kann“, fügte sie hinzu.

Ker Sakhorn, der stellvertretende Vorsitzenden des Phnom Penh Stadtgerichtes, sagte gestern, dass das Gericht das Schreiben ihres Verteidigers bereits erhalten hat. „Ich denke, wenn die Betroffene irrtümlich verhaftet wurde oder wenn sie für unschuldig erklärt wird, dann wird sie nach Abschluss der wiederaufgenommenen Ermittlungen auch freigelassen werden“.

Kuoch Chamroen, der Meanchey Bezirks-Gouverneur, war gestern nicht für eine Stellungnahme zu sprechen.

Quelle

* Anmerkung: in südostasiatischen Ländern ist es üblich, dass die Kinder z.B. in die Hauptstadt arbeiten gehen, um die Familie in der Provinz finanziell zu unterstützen.

Der Artikel kann im Kambodscha Forum diskutiert werden: 13-jähriges Schulmädchen ersucht um Freilassung

Tags: , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , Posted in Kambodscha Nachrichten | 2 Comments »
Kambodscha Nachrichten: Thai Expo in Phnom Penh verschoben
Samstag, September 3rd, 2011

Phnom Penh; Kambodscha hat beschlossen, die Thai Expo, welche für nächste Woche in Phnom Penh geplant ist, zu verschieben mit der Begründung, dass dies nicht die richtige Zeit sei, eine solche Ausstellung abzuhalten.

„Wegen aktueller Restriktionen durch die thailändische Militärführung der Region 2 bin ich der Meinung, dass dies nicht die richtige Zeit ist, thailändische Produkte in Kambodscha zu bewerben“, schrieb der kambodschanische Wirtschaftsminister Cham Prasidh am Freitag in einen Brief an die thailändische Botschaft in Phnom Penh.

Die Entscheidung Kambodschas ist eine ist eine Antwort an das 2. Thai Armee Kommando, das am Dienstag anordnete, Exporte nach Kambodscha wie Treibstoffe und anderer Produkte mit der Begründung, dass diese für die kambodschanische Armee sein könnten, um diese so bei Operationen gegen thailändische Streitkräfte entlang der Grenze zu unterstützen, zurückzuhalten.

„Das Exportverbot wird fortbestehen, bis die Situation an der Grenze wirklich wieder normal ist“, zitierte die Bangkok Post die Order des 2. Armee Kommandos. Am Mittwoch verkündete Thailand, es werde die zweitgrößte Thai Ausstellung in Phnom Penh vom 19-22 Mai organisieren.

„Wir können nicht für die Reaktionen kambodschanischer Besucher der Ausstellung garantieren nach dem Verhalten Thailands“, sagte Cham Prasidh. „Deshalb habe ich dem Büro für Handelsbeziehungen im Wirtschaftsministerium Anweisungen gegeben, die Veranstalter der Ausstellung zu kontaktieren, um die Expo zu verschieben, bis es wieder günstiger ist, eine solche Ausstellung durchzuführen“, fügte der Minister hinzu.

Jiranan Wongmongkol, die Leiterin des Büros für Außenhandels-Beziehungen der Thai Botschaft in Phnom Penh, welche Organisator der Veranstaltung ist, sagte am Freitag, dass die Botschaft das Schreiben erhalten habe und damit einverstanden sei, die Ausstellung abzusagen. „Wir haben keine andere Wahl, wir müssen die Ausstellung verschieben“, sagte sie. „Wir wissen nicht, wann wir es durchführen können.“

Quelle

Der Artikel kann im Kambodscha Forum diskutiert werden: Thai Expo in Phnom Penh verschoben

Tags: , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , Posted in Kambodscha Nachrichten | 1 Comment »
Kambodscha: Staatsanwalt wegen Korruption verurteilt
Freitag, September 2nd, 2011

Pursat; der ehemalige Staatsanwalt der Provinz Pursat, Top Chan Sereyvuth, wurde gestern wegen Korruption, Erpressung und unrechtmäßiger Verhaftungen zu einer 19-jährigen Freiheitsstrafe verurteilt.

Das vom Landgericht der Provinz Pursat gefällte Urteil markiert die erste Verurteilung eines hochkarätigen Amtsträgers, welcher bereits zuvor in Untersuchungshaft war, nachdem er von der kambodschanischen Antikorruption-Einheit festgenommen worden war. Erste Kommentatoren äußerten sich sehr positiv über die Verurteilung als den richtigen Schritt für mehr Transparenz in Kambodscha.

Während der Verhandlung letzten Monat kamen mehrere Beschuldigungen zusammen, wie bspw., dass er seinen Mitarbeiter angeschafft hatte, von einem Holztransporteur Geld zu erpressen, damit dieser seine Transporte durch die Provinz durchführen konnte. Ein anderer Belastungszeuge erklärte, er wurde grundlos verhaftet und anschließend gezwungen, 3.000 USD zu bezahlen, um seine spätere Freilassung sicherzustellen.

Der vorsitzende Richter, Duch Chanta, verkündete dann gestern das Urteil gegen Top Chan Sereyvuth und ordnete außerdem eine Wiedergutmachungszahlung von 4 Millionen Riel (1.000 USD) an. Die Leibwächter des ehemaligen Staatsanwalts, Chhit Vuthy und Ro Samnang, wurden ebenfalls wegen derselben Vorwürfe verurteilt und zu 16 bzw. 15 Jahren Haft verurteilt. Der frühere Schwager von Top Chan Sereyvuth, Pich Kong You, wurde in Abwesenheit ebenfalls verurteilt. Seine Strafe lautet auf 18 Jahre.

Mam Sitha, die Präsidentin des unabhängigen kambodschanischen Anti-Korruption Komitees, sagte gestern, die Verurteilungen zeigten die Schwere der Verbrechen. Sie fügte außerdem hinzu, dass dieses erste Urteil seit der Einführung der Anti-Korruption Einheit letztes Jahr zeige, dass die Maßnahmen gegen Korruption greifen würden. Die Verurteilung sei auch eine klare Botschaft an Staatsbedienstete, was passieren kann, wenn sie korrupt sind.

Bewohner der Provinz begrüßten diese Urteilssprüche ebenfalls. Te Thea, ein Bewohner der Stadt Pursat, sagte, der Machtmissbrauch des ehemaligen Staatsanwaltes war nicht akzeptabel. „Er wird jetzt bald die treffen, die er verurteilt und ins Gefängnis geschickt hat. Er wird dann wissen, wie das Leben im Gefängnis ist“.

Chea Sitha aus Poipet in der Provinz Banteay Meanchey bejubelte das Urteil. Er fügte hinzu, ebenfalls in 2008 wegen eines Streits über Landansprüche unfairer Weise ins Gefängnis gekommen zu sein. „Er hat unschuldige Menschen ins Gefängnis geschickt“, sagte er.

Der Anwalt von Top Chan Sereyvuth, Kea Chhay, deutete an, Einspruch gegen das Urteil einzulegen. Er fügte hinzu, dass das Gericht die Verurteilung wegen illegaler Arrestirrungen fallen lassen müsste, da der ehemalige Staatsanwalt die Befugnis gehabt hätte, Verhaftungen anzuordnen.

Der Chef der Anti-Korruptions Einheit, Om Yentieng war gestern nicht für einen Kommentar zu erreichen. Allerdings sagte er schon vorher in dieser Woche, dass Fälle wie die gegen den ehemaligen Staatsanwalt nicht die Regel seien.

Quelle

Der Artikel kann hier diskutiert werden: What’s up? / Kambodscha Nachrichten: Staatsanwalt wegen Korruption verurteilt

Tags: , , , , Posted in Kambodscha Nachrichten | No Comments »
Kambodscha Nachrichten: vermeintliche Adoptivschwester von Hun Sen vor Gericht
Dienstag, Juni 28th, 2011

Phnom Penh; eine Frau, die verhaftet worden war, weil sie angab, Hun Sen’s Adoptivschwester zu sein, um daraus geschäftliche Vorteile zu ziehen, wurde wegen Betruges, Erpressung und Missbrauch des Namens des Premier Ministers verurteilt.

Die Geschäftsfrau Phan Srey Pao, 25, wurde am letzten Montag in einem Coffee Shop im Distrikt Daun Penh in Phnom Penh verhaftet, nachdem der Geschäftsmann Mey Rotha Anzeige gegen sie erstattet hatte.

Der stellvertretende Staatsanwalt am Stadtgericht Phnom Penh, Heang Sopheak, sagte während einer Anhörung vor Gericht am Mittwoch, dass Mey Rotha angegeben hatte, der Frau 20.000 US-$ gegeben habe in dem Glauben, dass sie ihm mit hochrangigen Beamten helfen könnte, einen Streit um Landbesitz-Rechte zu klären. Er und seine Frau sind in Kontakt zu Phan Srey Pao gekommen, weil sie angegeben hatte, sie sei die jüngere, adoptierte Schwester des Premier Ministers und eine persönliche Beraterin des Staatsoberhauptes.

„Nachdem sie das Geld bekommen habe, hätte sie nichts getan und noch mehr Geld verlangt“, führte der stellvertretende Staatsanwalt weiter aus. Sie habe von dem Geschäftsmann weitere 10.000 US-$ gefordert. Diese Forderung hat den Geschäftsmann dann dazu bewegt, Anzeige bei der Polizei zu erstatten.

Phan Srey Pao verweigerte dazu jeden Kommentar zu Journalisten vor Gericht, die sie darauf angesprochen hatten.

Quelle

Der Artikel kann im Kambodscha Forum diskutiert werden: Vermeintliche Adoptivschwester von Hun Sen vor Gericht

Tags: , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , Posted in Kambodscha Nachrichten | 1 Comment »
Auseinandersetzung zwischen Dorfbewohnern und Polizei
Samstag, Juni 11th, 2011

Kampon Speu Provinz; ein Dorfbewohner wurde gestern angeschossen und ein Polizist bewusstlos geschlagen, als gewaltsame Auseinandersetzungen mit der Polizei ausbrachen wegen einer Land-Zwangsräumung im Bezirk Oudong.

(mehr …)

Tags: , , , , , , Posted in Allgemein, Kambodscha Nachrichten | No Comments »
Kambodscha Polizeibericht vom 24. Mai 2011
Freitag, Juni 10th, 2011
Urgroßmutter bei Messerstecherei verletzt 

Kampong Thom Provinz; auf eine 74 Jahre alte Frau wurde vermutlich drei Mal von ihrem Schwieger-Urenkel im Bezirk Santuk eingestochen. Die Urenkelin des Opfers gab an, ihr Ehemann sei am Freitag ausfallend gewesen. Als er betrunken nach Hause kam, wurde er gewalttätig ihr gegenüber und ihre Urgroßmutter versuchte ihr zu helfen. (mehr …)

Tags: , , , , Posted in Kambodscha Nachrichten | No Comments »